Kroatien: Ankunft Primosten

Fahrt 8:33 -14:20

Kurzer Stau

Baden & Abendessen im Aroma

 

Nach guter Nachtruhe und ausgiebigem guten! Frühstück geht es jetzt Richtung Kroatien – die restlichen 500 km. Wir kommen gut voran – nur beim letzten Pass runter nach Zadar staut es sich kilometerweit. Es geht stockend weiter – warum: vermutlich nur Überlastung. Kaum hat sich die Autobahn geteilt in Richtung Pag bzw Split geht es fast ruhig zu. Draußen ist es jetzt richtig heiß (33°) und die Strecke nicht mehr spannend. 

Wir sind dann froh,  als wir bei Sibenik die Autobahn verlassen und unser eigentliches Ziel entlang der Küstenstraße erreichen: blaues, türkisfarbenes Meer und wolkenloser Himmel: Kroatien hat uns wieder!

Anita ist mit dem Herrichten der Zimmer noch nicht ganz fertig – also gehen wir erstmal was Trinken – man kennt sich ja aus.

Wir haben unsere Wohnung aus dem Vorjahr wieder – Alex ist glücklich und auch die Hausherrin freut sich mit uns.

Jetzt kommt natürlich gleich der Sprung ins kühle Nass – irgendwie haben wir das Meer schon wärmer erlebt – aber wir sind ja auch in der Aklimatisierungsphase!

Abends geht’s ins Ivanova – das kleine gedrungene Restaurant direkt am Strand! Ein gutes kroatisches Abendessen beendet den Tag