Weihnachts-Skifahren in AltaBadia

Auch heuer sind wir wieder beim Weihnachtsskifahren.

Gleiches Quartier - gleiches Konzept - und es sind wieder alle beisamen: Sebastian, Sabrina, Alexander und Walter!

Schnee ist genug da - nur die Großwetterlage ist nicht all zu freundlich (sind wir gar nicht gewohnt)!

 

Klar, daß wir jeden Abend noch unseren Abhocker in der Edelweißhütte machen - eigentlich sollte man den Tagesreport gleich dort schreiben - dann wäre er fertig (und müßte nicht viel später nachgereicht werden)

21.12

Abfahrt 5:45 Salem – 11 Uhr auf der Piste

So haben wir uns das vorgestellt. Die Fahrt war entspannt - den Weg kennen wir inzwischen. Schnell sind Skipass gekauft und Skier ausgeliehen. 

Jetzt noch zu Marie - umziehen und dann ab:

 

Es geht Richtung Grödnertal – die Liftanlage "Dante" ist  neu. Und zum ersten Mal fürht uns Mama zu Jimmy’s am Grödner Joch - urige Wirtschaft (Mit Bedienung)

 

 

22.12.

Heute haben wir uns für die andere Richtung entschieden: in La Villa ist Riesenslalom - am Vorabend haben wir schon den Ü-Wagen vom ZDF durch unser Dorf fahren sehen.

Wir müssen ganz außen rum, um nach La Villa zu kommen. Offensichtlich ist gerade Pausenprogramm vor dem 2ten Lauf. Ein Hubschrauber macht irren Kunstflug - mit Looping! Da muß man auf seine eigenen Ski-Spitzen aufpassen- und nicht in die Luft gucken!

Mittagspause ist diesmal im Bamby - auch hier wird bedient. Angenehmer Service und es schmeckt!

 

 

23.12.

Wolkenstein

Held des Tages: Sebastian leistet Erste Hilfe bei einem Skifahrer. Erst nach 45 min ist die Pistenpolizei vor Ort!

Fahrt durch Nebel

Relativ viel los

Mittag Refugium Piz seteur

Zum teil viele Hügel in einigen Pisten

 

24.12.13

Weihnachten in den Bergen - wie üblich mit Skifahren und Bescherung unter unserem Mini-Weihnachtsbaum

 

25.12.13

Schlechtwetter ist angesagt. Wir fahren einen Tag früher ab

 

Anmerkung: irgendwie ist uns diesmal die Schreiblaune abhanden gekommen - daher nur der immer kürzer werdende Bericht!