von MacGyver und Steinschnüflern: Schaks sind zu Besuch

Wir haben wieder volles Haus. Gäste sind da aus wichtigem Anlaß.

 

Und weil man nicht einfach so ein die 150km fährt, nimmt Familie Schak uns mit zum Geocachen. Ja- zugegeben: wir würden es auch auf dem Sofa aushalten!

Also los: erst einen 4h Wanderung durch Markdorf ("ich hab Hunger", "Mama, wie weit ist es noch?"...) und dann abends noch der Höhepunkt: MacGyver #1 - der erste Nachtcache vom "Steinschnüffler". Da wissen wir, da ist nix einfach!

Und auch hier entdecken wir diverse elektronische Spielereien, bei denen Kaugummi-Silberpapier, kleine Schrauberdreher, eine Batterie wetrvolle Hilfe leisten. Daß das Nachtcachen was besonders ist, muß auch Alex zugeben... auch wenn die Motivation kurz vor dem Final nachgelassen hat. Wir haben einfach die Koordinaten nicht richtig dargestellt - und den Quersummen-Check des Owners ignoriert. (Unser Vorgänger hat doch glatt geschrieben, da ist ein Fehler drin! - Der Fehler lag beim Vorgänger - und bei uns!) Also wieder querfeldein zurück zum Ausgangspunkt und nach einigem Drehen und Wenden des "Encrypters" hats dann auch funktioniert und führte zum wohlverdienten HappyEnd. 20 000 Schritte Tagespensum - nicht schlecht!

Dass dann am Sonntg noch ein weiterer Steinschnüffler gelöst wurde, muß auch erwähnt werden. Ein Bau-Silo mit mind. 4m Höhe - und da steckt irgendwo der Cache. Ja es war ganz lustig und anstrengend.

Und liebes Team (RolAti, Drmac90, PinkySabal, LukasOe, MacFalkmar, weeff): was machen wir das nächste Mal?