Eisriesenwelt - Ein-Blick tief? in die Erde

Quelle: Foto der Eintrittskarte, WF
Quelle: Foto der Eintrittskarte, WF

Wie gesagt - dies war auch eine kleine Reise in die Vergangenheit: als kleiner Junge habt die Familie ein paarmal hier im Salzkammergut Urlaub gemacht und waren natürlich waren wir auch in einer Eishöhle. Ob in dieser, vermag ich nicht mehr zu sagen.

Natürlich war das ein Anspron für uns alle - speziell auch unter dem Eindruck des Höhlenforschers, der dieser Tage untr durchaus dramatischen Umständen aus dem Untersberg geborgen werden mußte. Also rund 40 min Anfahrt, vorbei an der Burg WERFEN und hoch! in die Berge. Ja- der Hölhleneingang liegt auf 1700 m.

Mit dem Auto erreicht man ein großes, modernes Besucherzentrum. Von hier aus geht es also ins Innere der Erde!

Von hier schlängels sich eine Fahrstrasse hoch bis zur Bergbahn. Nach rd. 20 min nimmt uns auch gleich die nächste Gondel mit in eine Höhe von 500m. jetzt heißt es wiedr schnaufen - nochmals 20 min Fußmrsch vorbei an steilsten Abfällen und hochaufgerichteten Felszinken. man kommt gehörig ins Schnaufen. Alles sicher - der Weg ist ausgesprochen Touristenfreundlich (auch die mit Halbschuh). Vor den letzten Windungen zeigt sich dann oben ein Loch in der Felswand - Bergdohlen stürzen sich hier in die Tiefe.

Wir müssen ein wenig warten, bis uns die Carbit-Lampen übergeben werden und es dann ab ins Innere geht. 700 Stufen (das Ulmer Münster hat 768!) geht es bergauf an massiven Fels und Blau-weißen Eiszungen. Wasser, das durch den Kalkstein rinnt, bildet diese Eisflüsse. Spannend wleche Formationen und Gebilde so entstehen - und diese sehen jedes Jahr doch anders aus - sagt der Führer. Alls 20 min (15min?) geht eine Gruppe von rd 40 Leuten rein - Hochbetrieb.

Hat man die höchste Stelle erreicht, geht es in einem gewunden Eiskanal wieder zurück Absolut faszinierend, was es im INNERN eines Berges gibt. Eisschichten, rostig rot gefärbt, Felsdome, Menschenschlangen, die sich (nah- fast ehrfürchtig durch diese Welt bewegen) - immerhin herrschen hier Temperaturen um die 0 ° C.

 

Der Rückweg ist lässig und erlaubt nochmals einen herrlichen Blickin diese Berglandschaft!

 

 

 


Höhle und Seilbahn: 22,- €

 

www.eisriesenwelt.at