Nabada in Ulm

Ein mal im Jahr steht Ulm Kopf - nein, nicht in der Fasnet (Fasching) - sondern am Schwörmontag. Urigstes und spritzigtes Event an diesem Tag ist das Nabada - keien Ahnung wie man das deuten soll - aber ab 16:00 Uhr geht hier alles, was über Wasser bleiben kann, auf die Donau und schipppert durch die sTadt. Wild schaukelnde Schiffe mit Blasmusik und wilde Motto-Boote und Hunderte Menschen auf und in Schlauchbooten und Badewannen, Kühlschränken. Ziel ist es, möglichst alles naß zu machen - sich slebst, mit Eimern das Nachbar-Boot und mit Spritzen die Zuschauer.

 

Auch wenn es heuer mit dem Wetter überhaupt nicht klappt - spielt ja keine Rolle. Die Aktuere war naß und klapp von ihren Gespritze in der Donau - wir Zuschauer vom heftig einsetzenden Regen. Aber die Stunde war es wert.

 

Von meinem Hotelzimmer höre ich noch wilder Musizieren, singende, Gruppen durch die Straßen ziehen... am Münsterplatz ist wohl noch Konzert und Party!