"Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" Schauspiel Frankfurt

Kurzentschlossen geht's ins Schauspielhaus Frankfurt. "Virginia Woolf" habe ich vor einigen Monaten in MÜnchen gesehen - wie sieht das gleiche Stück an einer anderen Bühne aus?

 

Die Inszenierung war hier etwas konservativer sowohl vom Bühnenbild als auch Gesamtanlage. Der Regisseur hielt sich an die Vorlage - was eine Spieldauer von fast 3h einbrachte.

Insgesamt ist diese Inszenierung ausgeglichen: Corinna Kirchhoff und Wolfgang Michael geben das amerikanische Ehepaar. Hier in Frankfurt ist eher der Ehemann die führende Person, in München spielte Bibiana Beglau  alle an die Wand.

Unter der Regie von Stephan Kimmig wird das ein nachdenklich angeregter Theaterabend.

 


Spauspielhaus 19:30 -23:00 

Parkett Linke Reihe 5 Platz 11

49,--