Rund um den Römerturm bei Aufkirch

Wir sind weidermal in Kaufberufen bei Roland und Beate. Eigentlich geht es darum, ein großes Stück Fleisch zu grillen - und dazu braucht es eine große Mannschaft: Martin und Sebastian kommen mit Familie. Und damit sehen wir zum ersten Mal den kleinen Jakob. Klaro dreht sich dann erstmals Alles um den Kleinen. (Marit und Sebastian lösen Ihre Hochzeits-Schuld ein).

Und am nächsten Tag ist das Wetter deutlich besser als angekündigt: wir machen einen Ausflug Richtung Martin's neuem Bauplatz, sind in dem Dorf, in dem mein Vater aufwuchs... man, alles hat sich verändert... und natürlich habe ich wieder keine Ahnung von den Kleinodien, die es hier gibt: der Römerturm bei Aufkirch (beim "Bruder" in Kemnat war ich schon als Kind.). Der Turm hat seinen Ursprung um 1160 in einer kleinen Burg und ist heute ein lohnender Aussichtsturm... gut zu besteigen und auch gut hergerichtet. Man sieht bis weit in die Berge und ins westl. Allgäu.

Es stürmt schon ziemlich... für heute Abend ist Orkan angesagt, der in einigen Gegenden Süd- und Mitteldeutschlands deutliche Spuren hinterlassen wird - uns aber unbehelligt läßt). Beate führt uns zum Aufkircher Brauhaus, einem netten Brauereigasthof... mit schönen Biergarten. Muss man sich merken!

Und damit endet dann auch ein feines, erholsames Wochenende bei Fam. Schak: Danke dafür!