· 

Frederick Sebastian Friedl * Willkommen auf dieser Welt

Es ist geschafft - der Nachwuchs ist da! Mitten in der Nacht ist der Kleine zur Welt gekommen.

 

Leider mit einem großen Schrecken für alle Beteiligten: am frühen Morgen bekommt er eine Neugeboreneninfektion - das Atmen fällt schwerer, die Körpertemperatur fällt.

Gut, dass in Winnenden im Krankenhaus das Problem sofort erkannt wird. Damit liegt das Kind gleich auf der Intensiv und wird mit Antibiotika versorgt. Bange Stunden besonders für die Eltern - aber auch für Walter (Alex erfährt es erst, als sie sicher zu hause ist - mit der Aufregung hätte sie nicht fahren dürfen).

Gegen Mittag kommt dann schon die Entwarnung - die Medikamente schlagen an und das Kind ist wohlauf.

Leider sieht man das nicht - Kabel und Schläuche sind mit dem Kind verbunden. Man erschrickt - doch das Meiste ist "Überwachung".

Am Donnerstag dürfen Alex und Walter die glücklichen Eltern beglückwünschen, am Freitag können wir den Nachwuchs sehen (und Alex darf ihn sogar kurz auf den Arm nehmen).

Am Samstag kommen Edelhoffs und am Sonntag geht es allen schon wieder so gut, dass Sabrina den Kleinen auch schaukeln darf.

Push - das war ein Anfang mit Schrecken - und wir sind so glücklich, dass sich der Trubel in Nichts aufgelöst hat.

Somit dem Kind: Alles Gute auf Deinem Lebensweg - und den Eltern, Marit und Sebastian - unseren herzlichsten Glückwunsch zum "gesunden" Stammhalter!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0