Bye bye Adcuram – hello new job

Nach fast 8 Jahren schliesst Adcuram betriebsbedingt sein IT-Expertenteam. Die Auswirkung – und die Nachwirkung – darüber gilt es zu diskutieren. Soziale Kompetenz und Verantwortung gegenüber Mitarbeitern – das kann man diskutieren.

mehr lesen

Wien - es geht zurück

Wir hätten ruhig einen Zug früher nehmen können. So mussten wir noch mit einem Blitzcache die Zeit totschlagen. Fast pünktlich kommt unser Zug in Bregenz an. 7 h Fahrt stecken schon ein wenig in den Knochen. Das Auto ist noch da – und ein Abschlussessen im Wirtshaus ist auch noch drin!

mehr lesen

Wien - Schatzkammer und Schönbrunn

Heute ist Kultur angesagt (und nicht so viel Laufen). Wir spazieren durch die Kaiserl. Schatzkammer mit den Kronen von Karl d. G, der Reichskrone, und König Rudolf, viel Gold, Edelsteine und Geschmeide. Hier in der alten Hofburg sind nun die Insignien des Hl. Römischen Reichs deutscher Nation ausgestellt. Imposant. (12 Eur)
Ausspannen! Danach steht uns der Sinn. Was wäre besser als Schönbrunn.
mehr lesen

Wien - einmal Sightseeing

Wir entschliessen uns, die Cacher-Runde fortzusetzen. Eigentlich sollte das unser Schönbrunn-Tag werden. Geplant war der Besuch des Sommerkonzerts der Philharmoniker. Doch das Wetter ist einfach nicht danach – grau, windig. 
Also spazieren wir nochmals am Parlament vorbei, am Rathaus im gotischen Stil, am Mozart-Denkmal... Und all die anderen Palais und Sehenswürdigkeiten hier in Wien. Ein Eis von der Eisdiele am Steffel....
mehr lesen

Wien - ein Cacher-Tag & Kultur

Diesen Tag haben wir uns als Cacher- Tag reserviert. Die Idee dahinter: es gibt ein paar, die führen Dich perfekt an alle versteckten Ort und geheimnisvolle Flecken.
Also los! „Durchhäuser“! Innenhöfe , die man durchqueren kann und muss. Vorbei am Stammhaus des Deutschordens und vorbei am Qualtinger, hin zur Oper, Stephansdom und Karlsplatz und Schottenplatz. Unsere Punkte machen wir. 
Mittagessen gibt es in der Palatschinken- und Schmarrnkuchel, die wir vorher beim Cacher-Rundgang entdeckt haben.
mehr lesen

Hop on – hop off

Wie lernt man eine fremde Stadt kennen: mit dem Hop on – hop off Bus! 
In Wien gibt es 2 Unternehmen, die diese Art der Stadtrundfahrt anbieten. Die gelben Busse der städtischen Touristenorganisation und die roten Doppeldecker, die man auch im Hamburg oder Berlin findet. Wir springen auf den letzteren auf ( gelb wäre wohl etwas besser und umfassender gewesen?! )
mehr lesen

Wien - nicht nur Mozart und Strauss

Der neue Arbeitsvertrag ist unterschrieben – das Desaster vermieden: als Ausgleich für den Stress entschliessen wir uns spontan, Wien einen Besuch abzustatten. Das Hotel ist online schnell gefunden, die ÖBB bietet einen durchgehenden Zug von Bregenz nach Wien.Die Staatsoper „Fidelio“ für 205€ je Karte ist nix für uns, dafür statten wir dem Musikverein einen Besuch ab (1/2 Preis), sogar die Wochenkarte für die Tram gibt’s im Voraus.
Beste Voraussetzungen für einen perfekten Kurzurlaub. 
mehr lesen

Gratulation zur Masterarbeit - Sebastian hat es geschafft

Herzlichen Glückwunsch! Sebastian hat heute seine Note für die Masterarbeit bekommen: ein "sehr gut". Toll, das freut uns

 

Zudem ist Sebastian seit 1. 5. auch "Werktätiger". Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter wird der die Uni Stuttgart bzw. das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) bestimmt zum Nobelpreis führen!

 

Für den weiteren beruflichen Werdegang alles Gute, sei immer zur rechten Zeit am richtigen Ort und viel Spaß und Freude bei der neuen Herausforderung.

2 Kommentare

Bauarbeiten bei Friedls - Terrasse wird neu angelegt

Ja, bei uns ist was los. Seit Anfang der Woche ist der Gartenbauer am "werkeln". Der Buchs ist wegen dem "Zuzzler" (oder wie der asiatische Buchs-Schädling auch immer heißen mag, eingegangen. Unser schöne Buchskugel, 25 Jahre lang von Hand geschnitten - einfach weg.

Auch im Garten ist alles weg -  nur der alte Ahorn vom Hauseinzug darf stehen bleiben.

 

Jetzt heißt es abwarten: wie kommen die neuen Steine und die neue Trasse heraus? Wenn's Wetter mitspielt - gibt's nächste Woche mehr davon!

Beate und Roland sind zu Besuch: wir sind in Meersburg

Wie immer gibt es viel zu erzählen. Es wird gemeinsam gekocht. Und wir haben das Haus komplett voll: Sabrina und Luki sind da, Sebastian gelegentlich und Marit schaut auch kurz vorbei. Da ist was los!

 

Leider haben wir nur einen wirklich schönen Tag - und ab geht's nach Meersburg. Wir wollen einen "Wherigo" ausprobieren. Aufs iPhone übertragenen Informationen werden je nach Position freigegeben und nötigen den Cacher zu immer neuen Aktionen. 

Unsere Auswahl ist aber einfach zu kompliziert - es ist vielleicht auch ein wenig zuviel touristischer Trubel. Also wechseln wir auf ein paar konventionelle Suchen in den Weinbergen und an der Promenade. Der Fernblick entschädigt uns für das auf und ab in der Stadt am Bodensee.

Danke an Beate und Roland: es war wieder ein herrliches "langes" Wochenende mit Euch!

mehr lesen